Restaurantfachmann/-frau

Du möchtest ganz nah mit Gästen arbeiten und täglich mit vielen unterschiedlichen Menschen zusammentreffen? Das kannst du als Restaurantfachmann/-frau im Restaurant, am Buffet oder an der Bar. Dort betreust und berätst du Gäste, servierst Getränke und Speisen, erstellst Rechnungen und kassierst. Noch abwechslungsreicher wird’s, wenn du auch Veranstaltungen, Tagungen und Festlichkeiten aller Art ausrichtest!

Ausbildungsberuf Restaurantfachmann/-frau

Auf einen BLICK

Berufsaussichten

Wenn dir der Service am Gast viel Spaß macht, bietet dir die Ausbildung zur Restaurantfachkraft die Möglichkeit vom Commis de Rang zum Abteilungsleiter, Restaurant- oder Wirtschaftsdirektor aufzusteigen. Dir steht aber auch eine gehobene Position im Bankett- und Veranstaltungsbereich offen. Oder möchtest du lieber die Führung eines gastgewerblichen Betriebes übernehmen? Auch das ist möglich!

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Gute Umgangsformen
  • Rasches Auffassungsvermögen
  • Organisations- und Verkaufstalent

Ausbildungsinhalte

  • Gastgeberfunktionen wahrnehmen
  • Speisen und Getränke servieren
  • Service-, Speisen- und Getränkekunde
  • Serviceabläufe organisieren
  • Räume und Tafeln dekorieren
  • Veranstaltungen und Festlichkeiten ausrichten
  • Angebote gestalten
  • Abrechnungssysteme einsetzen

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

Die Höhe deines Ausbildungsgehaltes richtet sich nach dem Bundesland, in dem du arbeitest. Folgende Gehälter gelten für die tarifgebundenen Betriebe in Berlin:

1. Ausbildungsjahr: 650,00 €
2. Ausbildungsjahr: 750,00 €
3. Ausbildungsjahr: 850,00 €

Berufsschule

1 Tag bzw. 2 Tage je Woche oder Blockunterricht

Fortbildungsmöglichkeiten

  • Meisterkurs (Küchenmeister)
  • Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
  • Hotelfachschule (staatlich geprüfter Gastronom oder Betriebswirt)
  • Spezielle Fortbildung, z.B. zum Sommelier oder Barkeeper
  • Auslandsaufenthalte
  • Fachseminare
  • Fremdsprachenkurse