Hotelfachmann/-frau

Hotelfachleute sorgen dafür, dass sich jeder Gast wie zu Hause fühlt! Dafür planst und organisierst du alle nötigen Abläufe im Hotel und setzt diese um. Dein Organisationstalent kommt hier voll zum Einsatz: am Empfang, im Verkauf, im Service, auf der Etage und in der Veranstaltungsabteilung.

Ausbildungsberuf Hotelfachmann/-frau

Auf einen BLICK

Berufsaussichten

Im Hotel hast du die Möglichkeit in allen Abteilungen Karriere zu machen. Auf der Etage ebenso wie an der Rezeption oder in der Verwaltung. Dabei kannst du zum Abteilungsleiter oder Hoteldirektor aufsteigen. Mit den entsprechenden Fremdsprachenkenntnissen winkt sogar das Ausland. Du kannst dich aber auch selbstständig machen und ein eigenes Hotel ganz nach deinen Vorstellungen eröffnen.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss, besser mittlere Reife oder Abitur
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil
  • Organisations- und Verkaufstalent
  • Gute Umgangsformen, gepflegtes Äußeres

Ausbildungsinhalte

  • Gäste empfangen, beraten und betreuen
  • Gasträume herrichten und kontrollieren
  • Speisen und Getränke servieren
  • Verkaufsgespräche führen und Angebote erstellen
  • Hotelkasse führen
  • Veranstaltungen planen, organisieren und durchführen
  • Marketingmaßnahmen entwickeln, durchführen und kontrollieren
  • Personaleinsatz planen, Gästekorrespondenz führen, Warenwirtschaft

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

Die Höhe deines Ausbildungsgehaltes richtet sich nach dem Bundesland, in dem du arbeitest. Folgende Gehälter gelten für die tarifgebundenen Betriebe in Berlin:

1. Ausbildungsjahr: 650,00 €
2. Ausbildungsjahr: 750,00 €
3. Ausbildungsjahr: 850,00 €

Berufsschule

1 Tag bzw. 2 Tage je Woche oder Blockunterricht

Fortbildungsmöglichkeiten

  • Meisterkurs (Hotelmeister)
  • Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
  • Hotelfachschule (staatlich geprüfter Gastronom oder Betriebswirt)
  • Auslandsaufenthalte
  • Fachseminare
  • Fremdsprachenkurse