Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Noch nie etwas von Systemgastronomie gehört? Aber mit Sicherheit schon gesehen! Denn kennzeichnend für Betriebe der Systemgastronomie ist, dass alle Filialen der gleichen Firma einem zentral festgelegten Konzept folgen. Als Fachmann/-frau für Systemgastronomie achtest du auf die Umsetzung der Vorgaben und die Einhaltung der Qualitätsrichtlinien. Du organisierst aber auch alle Arbeitsabläufe im Verkaufsraum und im Büro.

Ausbildungsberuf Fachmann/-frau für Systemgastronomie

Auf einen BLICK

Berufsaussichten

Als ausgelernter Systemgastronom kannst du vom Assistenten des Restaurantleiters, über den stellvertretenden Restaurantleiter zum Restaurantleiter aufsteigen. Du hast natürlich auch die Möglichkeit mit dem Geschäftskonzept deiner Firma einen eigenen Laden aufzumachen!

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Hauptschulabschluss, besser mittlere Reife oder Abitur
  • Rasches Auffassungsvermögen
  • Erkennen von betrieblichen und kaufmännischen Zusammenhängen
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Ausbildungsgehalt

Die Höhe deines Ausbildungsgehaltes richtet sich nach dem Bundesland, in dem du arbeitest. Folgende Gehälter gelten für die tarifgebundenen Betriebe in Berlin:

1. Ausbildungsjahr: 650,00 €
2. Ausbildungsjahr: 750,00 €
3. Ausbildungsjahr: 850,00 €

Ausbildungsinhalte

  • Gäste betreuen und beraten
  • Produkte präsentieren und verkaufen
  • Qualitätsstandards sicherstellen
  • Arbeitsabläufe organisieren
  • Personaleinsatz planen und Personalvorgänge bearbeiten
  • Kostenkontrollen durchführen
  • Betriebliche Kennzahlen auswerten
  • Marketingmaßnahmen durchführen

Berufsschule

1 Tag bzw. 2 Tage je Woche oder Blockunterricht

Fortbildungsmöglichkeiten

  • Fachwirt im Gastgewerbe (IHK)
  • Hotelfachschule (staatl. geprüfter Gastronom oder Betriebswirt)
  • Fachseminare